SeoulStation Tanzstudio

Über uns: Die Gründer der SeoulStation

SeoulStation Tanzstudio

Das SeoulStation Tanzstudio betreibt Yayi mit etwas Hilfe von Makoto. Schon seit 2013 arbeiten wir zusammen und bringen Ideen aus Asien nach Hamburg.

Ganz am Anfang stand im Jahre 2013 die Begeisterung für den japanischen Fotoautomaten PURIKURA. Es gelang Yayi, einen Automaten in Tokio zu kaufen und ihn dann nach Hamburg zu verschiffen.

Der Purikura-Fotoautomat darf als der Vorgänger der modernen Bildbearbeitung auf dem Smartphone gelten. Schon seit den 2000er Jahren gibt es in Japan diese Maschinen, die häufig von Gruppen von Jugendlichen zum Fotos aufnehmen und bearbeiten genutzt werden. Die Fotos mit individuellen Hintergründen werden nach der Aufnahme am Touchpanel mit Stickern, Filtern, Schriften, Botschaften, uvm. weiterbearbeitet  und abschließend auf hochwertigem Fotopapier ausgedruckt. Viele Japaner teilen die Fotos anschließend auf und haben so immer Erinnerungen an ihre Freunde dabei.

Der Purikura-Automat war nach einigen Stationen in Hamburg von 2014-2019 Gast im J-Store Berlin. Aus dieser Verbindung heraus entwickelte sich auch der J-Store Hamburg, der 2014 eröffnete.

Seit 2017 führt der J-Store Hamburg und J-Store Onlineshop auch Produkte aus Südkorea. Da Korea-POpulär Musik (K-POP) immer beliebter wird, wächst das Sortiment und es entsteht die Idee ein Tanzstudio nur für K-POP zu eröffnen.

Bereits Ende Mai 2019 feiert das SeoulStation Tanzstudio seine Einweihung. Seitdem haben Fans des K-Pop ein eigenes Studio nur für ihre Lieblingsmusik. Einmalig in der Hansestadt und in Deutschland!

Das neue SeoulStation Tanzstudio ist modern ausgestattet, super verkehrsgünstig und direkt neben dem J-Store gelegen, extra komfortabel mit großer Sofaecke und damti genau auf seine Fans zugeschnitten. Das Tanzlehrerteam ist sehr jung, dynamisch, vielfältig und hochmotiviert mit den Kursteilnehmern die Musik und besonders die Choreografien zu entdecken. Es gibt Kurse mit unterschiedlichen Themen für EinsteigerAnfänger und Fortgeschrittene an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten. Wir bieten dabei K-Cover Kurse mit den Original-Musikvideo-Choreografien und K-Choreo Kurse mit eigenen Choreografien unserer Tanzlehrer*innen an. Da Korea-POpulär Musik (K-POP) Elemente aus den Tanzstilen Pop, Urban, Hip Hop, Dancehall, R&B und Rock verbindet, ist es super für ALLE Tanzfans bestens geeignet.

Auch bei der Kursbuchung und Bezahlung gehen wir neue Wege. SeoulStation Tanzstudio hat KEIN Abo! Du kannst einfach kommen und als Walk In einen Tanzkurs besuchen oder dich bei uns kostenlos registrieren (Link) und dir einen Platz in unseren beliebten Kursen zum günstigsten Preis sichern (1er / 5er / 10er / 20er Kurskarte (Guthaben) nötig). Du kannst unser Angebot also sehr flexibel nutzen und bist nach einer Stunde K-Tanz ausgepowert und glücklich – super auch für den spontanen Besuch!

Finde jetzt hier auf unserer Webseite noch viel mehr heraus über unsere Tanzlehrer*innen, den Kursplan (Stundenplan) und unsere Location. Folge uns auch auf InstagramFacebook und YouTube für alle Neuigkeiten, die anstehenden Songs und Choreos und aufregende K-Videos. Oder besuche unsere FAQ / häufigen Fragen für noch viel mehr Informationen.

Auch für die Vermietung (ganzes Studio mieten für z.B. Team-Training, Tanz-Crew-Training) oder Events (Studio mit Tanzlehrer*in buchen für z.B. Geburtstagsfeiern, Firmenfeiern) ist das SeoulStation Tanzstudio eine super Idee. Auf den passenden Seiten erfährst du mehr!

Bis bald im SeoulStation Tanzstudio – where Soul meets Seoul!

Euer
Makoto und Yayi

P.S. Erfahrt noch mehr über die SeoulStation in den Medien (z.B. Hamburger Abendblatt, DAS! NDR-Fernsehen, Hamburger Morgenpost). Auch bei 5gegenJauch haben wir K-POP vorgestellt!


Empfang

Bei Fragen zum Studio, sind wir gern für dich da. Immer per E-Mail und Instagram und persönlich immer ab 30 Min. vor Kursbeginn. Wir freuen uns auf alle Tänzer*innen, Fans und über Anregungen!

Bis bald im SeoulStation Tanzstudio!